Werbeanzeigen

Kommunismus in Stuttgart

Auch wenn die Stuttgarter S-Bahn vor allem durch Unpünktlichkeit, überfüllte Züge und horrende Preise bekannt ist, lohnt es sich beim Feinstaubalarm genau diese zu nehmen – mit einem kleinen Trick.

Denn wenn Stuttgart „mal wieder Feinstaub hat“, werden die Verkehrsbetriebe VVS der schwäbischen Metropole plötzlich spendabel und reduzieren tatsächlich die Preise. Nun bezahlt man nämlich nur die (wirklich fairen) Kinderpreise.

moovel_app
Bei Feinstaubalarm bezahlt man aktuell nur die Kinderpreise im VVS, hier dargestellt bei der moovel-App.

Hier eine kurze Preisübersicht für eine Fahrt von Sindelfingen nach Stuttgart – Stadtmitte (4 Zonen):

  • Standard-Preis: 5,10 Euro
  • Standard-Preis per App: 4,85 Euro
  • Feinstaub-Preis: 2,40 Euro
  • Feinstaub-Preis per App: 2,27 Euro
  • car2go Elektrosmart: ca. 5 bis 6  Euro (zumindest wenn kein Stau ist 😉 )

Für den Ticketkauf bieten sich zwei Apps an: Die VVS-App und die moovel-App.

vvs_app
Auch über die VVS-App erhält man die günstigen Tickets. Auch wenn hier der Automaten-Preis angezeigt wird, werden beim Kauf über die App trotzdem nur 2,27 Euro fällig.

Bei Feinstaubalarm empfehle ich ganz klar die moovel-App (auch wenn diese auf meinem Galaxy S5 ungefähr so stabil läuft wie Windows ME), denn diese hat derzeit ein kleines, aber feines Gimmick:

Nach dem Kauf eines Tickets erscheint ein Einarmiger Bandit, denn man einfach ein paar Sekunden laufen lässt – und Zack! das Ticket ist kostenlos.

moovel_ticket
Mit etwas Glück bezahlt moovel das Ticket. Dankeschön!

Somit konnte ich gestern für 0 Euro umweltfreundlich nach Stuttgart hin und zurück fahren und habe dazu noch einen Eindruck davon bekommen, wie sich Karl Marx wohl den Kommunismus vorgestellt haben muss.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: