Test: Circ E-Scooter in München

München gehört zu Städten mit der höchsten E-Scooter-Dichte. Nicht weniger als sieben Anbieter tummeln sich hier auf dem Markt für Leih-Elektroroller. Ich habe mir mal einen Circ-Roller geschnappt und eine Runde durch die Münchner Innenstadt gedreht.

Das Wichtigste in Kürze:

Registrierung:

  • Lade hier die App herunter: Android oder Apple
  • Führe die Registrierungsschritte durch und hinterlege deine E-Mail-Adresse.
  • Hinterlege eine Bezahlmethode: Paypal oder Kreditkarte
  • Mit dem Empfehlungscode q94rm1 sicherst du dir drei kostenlose Freischaltungen (Wert: 3 EUR).
  • Prüfe vor der ersten Fahrt, ob es aktuell Aktionsgutscheine gibt, z.B. über Mydealz. (Gutschein-Aktionen sind manchmal nur in bestimmten Städten verfügbar).

Roller mieten:

  • Einen Roller per App suchen, mit der App den QR-Code am Roller scannen – und schon kann es losgehen!

Preise:

  • Jede Anmietung kostet pauschal 1 EUR.
  • Jede Minute kostet 20 Cent.
  • Der Timer startet, sobald der QR-Code auf dem Roller abgescannt wurde und endet, wenn die Miete in der App beendet wurde.
  • In der Circ-Wallet gibt es spezielle Paket-Angebote, z.B. für 30-Tage unbegrenzte Entsperrungen oder 1- bis 2-Stunden-Pakete (mehr dazu unten).

Circ E-Scooter

Circ-Scooter im Detail

Das Angebot an Elektro-Tretrollern ist in München fast schon unübersichtlich groß. Neben den bekannten Playern Lime, TIER und Voi gibt es noch Jump, Bird, Dott und eben auch Circ. Circ ist ein Berliner Anbieter und firmierte bis Mitte des Jahres unter dem Namen Flash.

Wie bei allen anderen Anbietern läuft der Ausleih- und Bezahlprozess komplett über die Circ-App. Man erstellt ein Profil, hinterlegt eine Bezahlmethode (Kreditkarte oder Paypal) und schon kann man loslegen.

Knapp 1.000 Roller sind innerhalb des Mittleren Rings von Circ verfügbar. Es gibt natürlich Zonen, in denen das Abstellen nicht erlaubt ist. Diese sind rot hinterlegt und hier kann die Miete nicht beendet werden. Im Vergleich zu anderen Anbietern weist Circ ein paar mehr Sperrgebiete aus.

Da es sich um Roller der neuesten Generation handelt, verfügen diese über einen Wechselakku. Das umständliche Einsammeln und zentrale Aufladen kann damit entfallen. Außerdem möchte Circ gemäß diesem Bericht zukünftig ausschließlich auf Elektro-Lastenfahrrädern und Elektro-Vans zurückgreifen, um die Akkus zu tauschen.

Circ E-Scooter Hebel
Ordentliche Bremshebel und rutschsichere Griffe zeichnen den Roller aus. Über den Hebel wird der Roller nach dem Anschieben beschleunigt.

Die E-Scooter bei Circ

Die in München eingesetzten Circ-Roller erkennt man schnell an der knall-orangenen Farbe, wobei eine gewisse Verwechslungsgefahr mit den ebenfalls orange-roten Jump-Rollern vorhanden ist.

Anders als die Roller von TIER und Voi setzt der Circ-Roller auf einen Hinterradantrieb. Das Trittbrett ist ziemlich groß, sodass man sehr bequem darauf stehen kann. Ebenfalls positiv: Es gibt zwei richtige Bremsgriffe, was ein schnelles und sicheres Abbremsen ermöglicht.

Ebenfalls praktisch: Die Drehklingel und ein Getränke-Halter, den man theoretisch auch für das Smartphone nutzen könnte. Dadurch, dass der Halter allerdings leicht geöffnet ist, können kleinere Smartphones hier auch leicht herausrutschen. Also doch lieber in die Hosentasche damit.

Beim Fahren ist der Circ-Roller erstaunlich laut und der Elektromotor ist deutlich zu hören. Das kenne ich so von anderen Rollern nicht. Die Höchstgeschwindigkeit ist natürlich auf 20 km/h begrenzt, wobei die Roller sehr konservativ auf dieses Tempolimit ausgelegt sind. So genau lässt sich die aktuelle Geschwindigkeit leider nicht ablesen, da die Geschwindigkeits- und Ladezustandsanzeige bei normalen Tageslicht viel zu schwach leuchtet. Wie es besser geht, zeigen TIER oder Voi.

Circ E-Scooter Anzeige
Die 7-Segment-Anzeige für die Geschwindigkeit ist leider nur sehr schlecht ablesbar.

Angebote und Paket-Tarife

Für Vielfahrer bietet Circ interessante Paket-Optionen an:

  • 7 Tage unbegrenzte Entsperrungen für 5 EUR. Man zahlt nur die Minutenpreise.
  • 30 Tage unbegrenzte Entsperrungen für 10 EUR. Man zahlt nur die Minutenpreise.
  • 1 Stunde für 6 EUR inkl. Entsperrungen. Damit spart man mindestens 7 EUR pro Stunde. Lohnt sich bereits ab 25 Minuten Fahrzeit.
  • 2 Stunden für 9 EUR inkl. Entsperrungen. Damit spart man 16 EUR gegenüber dem üblichen Tarif. Lohnt sich bereits ab einer Stunde (per 1-Stunden-Paket) und 15 Minuten.
  • 10 Entsperrungen für 5 Euro. Gilt 2 Jahre lang.
Circ E-Scooter Trittbrett
Unter dem großen Trittbrett steckt der Wechselakku. Das abgedeckte Hinterrad wird über den Elektromotor angetrieben.

Fazit

Mit 20 Cent pro Minute liegt Circ eher im unteren Preisbereich in der bayerischen Landeshauptstadt. Abgesehen von der schlecht ablesbaren Anzeige und dem nervigen Fahrgeräusch sind die Roller gut zu fahren und haben ordentliche Bremsen. Lobenswert: Circ setzt als einer der ersten Anbieter auf ein Wechselakku-System. Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Besonders attraktiv sind die Paket-Tarife, wodurch längere Fahrt unschlagbar günstig werden.

Korrektur am 16.12.2019

In einer älteren Version des Artikel stand, dass der Circ-Roller nicht über einen Wechselakku verfügt. Das ist nicht korrekt. Da es sich bei dem getesteten Roller um die neuest Rollergeneration handelt, verfügt dieser über einen Wechselakku (Vorgänger-Roller hatte noch keinen Wechselakku). Der Artikel wurde entsprechend korrigiert.

Begriffsdefinition: E-Scooter und E-Scooter

Elektroroller und Elektroscooter können zwei verschiede Fahrzeuge sein: Das eine Mal redet man über elektrifizierte Tretroller, im anderen Fall von elektrischen Kleinkrafträdern. Beide werden als E-Scooter oder Elektroroller bezeichnet. Was von beiden genau gemeint ist, wird oft erst aus dem Kontext ersichtlich. Daher werde ich versuchen, die beiden Fahrzeuge nach E-Tretrollern und E-Motorrollern zu unterscheiden, zumindest, solange nicht glasklar ist, worum es geht.

Weiterführende Links:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: